Drei Tipps zum richtigen schnellen Lesen



Texte überfliegend lesen: Wenn Sie Ihre Lesegeschwindigkeit steigern wollen, überfliegen Sie Ihren Text nur noch. Möglicherweise wenden Sie diese Technik, die auch Diagonal- oder Querlesen genannt wird, schon an. Insbesondere beim Überfliegen eines Fachartikels oder der Tageszeitung ist diese Technik sinnvoll. Der Vorteil: Sie stellen damit leicht fest, ob etwas für Sie Neues in einem Artikel vorkommt.

Zum Verstehen und Behalten wichtiger Textteile ist das überfliegende Lesen nicht geeignet. Lassen Sie sich nicht durch den Eindruck täuschen, wichtige Texte beim Überfliegen bereits verstanden zu haben.

Somit können Sie sie auch nicht von den unwichtigen Texten unterscheiden, und alles war für Sie gleich unwichtig. Denn Sie haben ja kaum etwas behalten.

Lesen mit Turbogeschwindigkeit: Obgleich es auf den ersten Blick paradox klingt - es ist sinnvoller, Ihre Lesegeschwindigkeit sofort deutlich zu steigern und den Text nicht mehr nur zu überfliegen, sondern suchend zu lesen!

Sie sollten lieber bestimmte Informationen oder Teile Ihres Textes suchen - mit noch weiter erhöhter Geschwindigkeit, als Sie sie beim Überfliegen des Textes haben.

Die Lesegeschwindigkeit variieren: Erst wenn Sie diese Textteile anhand eines Stichwortes gefunden haben, verringern Sie Ihre Lesegeschwindigkeit erheblich und lesen diese Inhalte jetzt mit der sinnvollen Geschwindigkeit für verstehendes Lesen. Dann können Sie die für Sie wichtigen Informationen noch während des Lesens gut durchdenken und auch behalten.
Je eher Sie Ihre Geschwindigkeit der Schwierigkeit und der Bedeutsamkeit des Textes anpassen können, desto effektiver lesen und verstehen Sie!

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

(C) Copyright 2017  ADMG Ltd.  All Rights Reserved.